Start Antigua Pacaya Atitlansee Tikal Xaxha Semuc Champey
Aus Belize zurück über die Grenzbrücke nach Guatemala,
nehme ich wieder Quartier in Flores, der schönen Stadt auf der Insel.
Hier werde ich die andere Mayastätte in der Nähe besuchen. Die ehemalige Stadt heißt Xaxha (gespr.Jasch ha), was grünblaues Wasser bedeutet. Es wird geschätzt, daß hier im 16.Jahrhundert ca. 35.000 Menschen lebten.
Die Stätte liegt in einem Nationalpark und ist nicht sehr stark besucht. Es ist ruhiger als in Tikal und es laufen überall Tiere herum.
Ok,auch etwas größere wie diese Brüllaffenfamilie.
Viele Gebäude bleiben auch hier im Erdreich verborgen,andere sind nur zum Teil ausge- graben,wie dieser Tempel.
Wie gewaltig diese Komplexe waren,ist auf den Schautafeln zu sehen.
Auch hier strahlten die weißen Kalksteine,versehen mit zahlreichen Ornamenten.
Diesen Tempel werde ich mir nun mal von oben ansehen.           Die Stufen sind nicht ganz so steil,                wie bei den anderen.
Die Aus- sichten sind grandios !
zurück weiter