Start Nepal Schweiz Indien Bolivien Laos Norwegen Thailand Kambodscha Malaysia Vietnam China Hohe Tatra Slowakei/Ungarn Guyana Suriname Fr.Guyana Brasilien Paraguay Philippinen Singapur Panama Costa Rica Ausreisestempel,über die Brücke,Einreisestempel. Fertig ! Ich bin in Costa Rica. Es geht gleich mit dem Bus weiter nach Cahuita. Dort gibt es  natürlich einen kleinen Nationalpark,den ich besuchen möchte. Unterwegs gleich ein ganz anderes Landschaftsbild. Keine Weideflächen,wie in Panama,die fast alle leer waren,gibt es hier in Costa Rica Bananenstauden bis zum Horizont. Hauptsächlich lässt hier Dole produzieren. Aber auch Chiquita ist zu lesen. Rechts werden die Bananen aus den Plastiksäcken heraus- geholt und gewaschen. Die Stauden wachsen nämlich wegen Schädlingen in Plastik- säcken heran. Leider sind keine besseren Fotos wegen der getönten Scheiben im Bus zu machen. Ankunft in Cahuita.Hier werde ich einige Tage verbringen. Ein ruhiges  Dorf mit Zimmern,die ihren Preis von 15 € wert sind. Vor meiner Unterkunft warten auch schon die Geier auf mich ! Na, umsonst gewartet. Ich besuche den Park,der aber  leider am heutigen Sonntag ein wenig voller ist. Neben kleinem Getier wie Echsen,die bis zu einem halben Meter groß sind,wunder- schöne Schmetterlinge, größer als meine Hand- fläche. Allerdings äußerst schwer zu fotografieren. Mit meiner defekten Kamera schon gar nicht. Auch ein Nasenbär kreuzte meinen Weg. Er rannte so schnell auf mich zu,daß ich erst vergaß ihn zu fotografieren.   Affen dürfen natürlich auch nicht fehlen. Der Weg geht immer einige Meter vom Strand entlang. Baden ist erlaubt,schnorcheln leider nicht. Ein schöner leichter mehr- stündiger Spaziergang, auch von Flußläufen unterbrochen. Ok,etwas schauen sollte man schon wenn man durch den Fluss watet.
Dann setzt der Regen ein. Es ist zwar Regenzeit, aber 4 Tage Dauerregen ist doch eher unge- wöhnlich. Normal sind Schauer Nachmittags und in der Nacht.
weiter
Cahuito Monteverde Canopy